Mitsingen bei "HOMMAGE 2021"

Montag, 1. Juni 2020
Sänger*innen gesucht!
für den Choralen Flashmob im Rahmen der musikalischen Grossprojektion
HOMMAGE 2021

am Bundeshaus in Bern

Anmeldung noch möglich, bevorzugt wirst du, wenn du aus den Kantonen TG, SG, AR, AI kommst.

«Die Frau gehört ins Haus: Ins Gemeindehaus, ins Bundeshaus» Josi J. Meier 1991

Am 7. Februar 2021 sind es 50 Jahre her, dass die Schweizer Stimmbürger den Schweizerinnen das Stimm- und Wahlrecht zugestanden haben. Bis eine Mehrheit aller Schweizer Männer und Stände für die politischen Rechte der Frauen gewonnen werden konnte, dauerte es. Die Schweizerinnen haben in über hundert Jahren Geschichte diverse Taktiken gefunden und angewendet, die ihnen schliesslich am 7. Februar 1971 nach vielen Rückschlägen den Erfolg gebracht haben. Im musikalischen Bilderbogen "Hommage 2021" wird an die immense Leistung, den Mut, den Erfindungsreichtum und die Beharrlichkeit der Schweizerinnen erinnert. 

Am Sonntag, 7. Februar 2021 findet die Vernissage von "Hommage 2021" in Form eines Choralen Flashmobs im Rahmen des musikalischen Bilderbogens statt. Er wird zweimal an diesem Tag live auf dem Bundesplatz in Bern aufgeführt. 

Liliana Heimberg, Projektinitiantin und Künstlerische Leitung, bringt in diesem Projekt Chöre aus allen Landesteilen der Schweiz zusammen, die ihre Stimmen für die Gleichberechtigung der Frauen und Männer erheben.

Da dies ein einmaliges und wunderbare Projekt ist, habe ich den Projektchor H21.ost ins Leben gerufen. Ich werde mit euch, 20 bis 30 Sänger*innen, den Chorgesang und die Flashmob Choreografie einzustudieren und im Februar 2021 nach Bern an die Vernissage-Aufführungen reisen.

GESUCHT bist du, wenn du:
  • aus der Ostschweiz im weiteren Sinn kommst.
  • in einem grossartigen Projekt als Sänger*in in meinem eigens dafür initiierten Projektchor H21.ost mitwirken willst.
  • Freude an und Erfahrung mit mehrstimmigem Chorgesang hast.
  • bereit bist, auch selbständig deinen Gesangspart auswendig zu lernen.
  • die Erinnerung an diesen besonderen Meilenstein in der Geschichte der Schweizer*innen zusammen mit rund 400 Sänger*innen zu einem unvergesslichen Erlebnis machen willst, indem auch du den eigens für den Anlass komponierten mehrsprachigen Gesang zur niemals nachlassenden Hoffnung der Frauen auf Verbesserung der Situation miterklingen lässt.
  • Einmaliges liebst.
Du bist nun ebenso begeistert von diesem Projekt wie ich?
Melde dich bei mir. Gerne sende ich dir dann weitere Details zu.

Stimmimprovisation

In der Stimmimprovisation entsteht mit den Möglichkeiten der eigenen Stimme Musik aus dem Moment heraus und ohne Noten. Durch Intuition, Verbindung untereinander und im Wechselspiel von führen und folgen schaffen die Singenden musikalische Klangwelten. Die Improvisation stärkt das Vertrauen in die eigenen kreativen Fähigkeiten und die physische und stimmliche Präsenz. Sie fördert das Zuhören, die Interaktion als Individuum in der Gruppe und ermöglicht Begegnungen mit Unvorhergesehenem in entspannter Atmosphäre.

Mit verschiedenen Spielformen können die Fertigkeiten für die Stimmimprovisation trainiert werden: Hören, Gruppenklang, Stimm- und Klangfarben, Harmonisieren, Rhythmusgefühl, Kontrastieren, das Erfinden von Pattern ("Cheerli") und Melodien. Sie bilden die Basis für die freie Improvisation.

Circle-Singen - bekannt gemacht von Bobby McFerrin - ist ein Bereich des improvisierten Singens.

Ich selbst habe bei Rhiannon die Techniken, Formen und die Philosophie der Stimmimprovisation erlernt, Danke 1000mal!

In diesen u.a. Projekten improvisiere ich: KlatschXangAVIF (Mitinitiantin), Vocal Impro Pool.